Die Geschichte von Cellobau & Tonhölzer Stöhr e.K.

Unser Familienbetrieb beschäftigt sich nun seit mehr als 40 Jahren mit der Verarbeitung hochwertiger Tonhölzer.
Im Mittelpunkt steht seit jeher Tonholz für Streichinstrumente.
Über diese vielen Jahre war es Anton Stöhr möglich ein einzigartiges Lager an alt-abgelagerten Tonhölzer aufzubauen.
So hatte er oft die Möglichkeit im ehemaligen Jugoslawien fantastisches Tonholz zu kaufen.

Die Philosophie der Anton Stöhr GmbH ist es schon immer gewesen, die Hölzer naturbelassen und schonend zu verarbeiten.
So wird bei der Trocknung höchster Wert auf Lufttrocknung gelegt.

Es ist allgemein bekannt, das Künstliche Trocknung (auch bekannt als Kammertrocknung) große Probleme bei der Weiterverarbeitung des Holzes mit sich bringt. Dies kam somit nie in Frage!
Den großen Bestand an sehr gutem „Klang“-Fichtenholzkonnte Anton Stöhr durch viele Holzkäufe in den Alpen aufbauen.

Der einmalige Vorteil der Anton Stöhr GmbH ist der große Bestand an alt-abgelagertem Tonholz.
So haben unsere Kunden die Möglichkeit zwischen 10 und 40 Jahre alten Hölzern zu kaufen, das sie sofort zu tollen Instrumenten weiterverarbeiten können.

Visionen verwirklichen mit außergewöhnlichem Tonholz